Iris

Nezu Museum, Tokio, Ortsteil Aoyama

Museum, Irisgarten und Cafe

Zirka 10 Minuten zu Fuss von Omotesando Station Ausgang A5

Eine Oase mitten in Tokio. Spazieren Sie unter einem zartgrünen Ahornblätterdach, im Licht und Schatten durch Bambushaine. Genießen Sie das Blütenmeer, den kleinen See und Bambushaine. Achten Sie auch auf die wunderschönen,

unterschiedlich gestalteten Wege. Montag geschlossen.

Iris

im Fukiage shobu koen - Fukiage, Ome 198-0015, Präfektur Tokio Koen heisst Garten - Iris jap. "Shibori"

Ein schöner Irisgarten. vom Bahnhof fährt ein Bus, zu Fuss dauert es ca. 30 Minuten durch das Dorf. Am Bahnhof ist wie fast immer, ein kleiner Stadtplan erhältlich.

Glyzinien

im Ashikaga Flowerpark Die Stadt Ashikaga liegt ca. 60 km nördlich von Tokio. In dem Garten blühen Glyzinien/Wisteria, jap. "Fuji". Die Blütezeit ist Ende April bis Mitte Mai.  Der Garten ist in Privatbesitz. Am beeindruckensten ist ein zirka 150 Jahre alte Glyzinie. Die knorrigen Äste werden von Pfählen gestützt, so entstand ein riesiges Blüten-Dach.

Iris und Hortensien

Hondo-ji Garden, Stadt Kita-Kogane, Chiyoda Line

Im Frühling blühen 50.000 Hortensien - jap. Ajisai. Oft blühen gleichzeitig Iris - jap. Shibori. In der Nähe gibt es weitere schöne Tempel. Essen Sie an einem der Stände oder auf dem Weg durch die Stadt eine Soba - Nudelsuppe. Probieren Sie Mochi auf dem Spieß -Reiskuchen. Ideal als Tagestrip, ab Tokio.