Matcha, mit einem Teebesen wunderbar schaumig gerührt. Dazu genießt man japanische Süßigkeiten "Wagashi". 

 

Matcha, dazu wird ein Kashiwa Mochi serviert.  Reisbällchen, gefüllt mit süsser, roten Bohnenpaste,

gehüllt in ein Feigenblatt.

 

Die Teestadt Uji, ab Hauptbahnhof Kyoto 30 Minuten mit der JR Line. Eine Stadt bei Kyoto, ist für Teeliebhaber ein muss. Ein Teeladen reiht sich an den Anderen. Besuchen Sie ein Teehaus. Essen Sie Matcha Eiscreme. Besuchen sie auch den Byodo-in. Der Tempel ist auf der 10 yen Münze abgebildet. Mindestens einen halben Tag einplanen. Spazieren sie am Fluß entlang. Beobachten sie die nächtliche Kormoranfischerei. 

Uji ist das ganze Jahr über besuchenswert.

 

Grüner Tee

4 Tassen heißes Wasser werden in eine Kanne mit Teesieb gegossen, das Wasser wird in jede Tasse aus einem extra Wasserbehälter gefüllt. So werden die Tassen vorgewärmt,und

die Menge stimmt perfekt, es bleibt kein Tropfen Tee übrig.

Es wurden zwei verschiedene Sorten Grüner Tee serviert.

Dazu schmecken Dango, Reisbällchen aus gestampften Reis, genannt  "Mochi" mit süß-bitteren Sojasauce.

(Sojasauce gekocht mit Stärke und Zucker) und Matcha Eiscreme, Vanille Eiscreme und in Salz eingelegte Kirschblüte.